Was versteht man unter einer Gebrauchtwagengarantie?

Beim Kauf von Gebrauchtwagen kann es durchaus vorkommen, dass nach dem Kauf Mängel und Defekte auftreten, die man vorher nicht erahnen konnte bzw. eventuell vom Verkäufer verschwiegen wurden. Vor allem beim Verkauf zwischen zwei Privatpersonen hat der Käufer nach abgewickeltem Verkauf praktisch keine Möglichkeit, solche Mängel zu reklamieren. Und auch beim Kauf vom Händler kann im Rahmen der Gewährleistung nur die Reparatur jener Mängel beansprucht werden, die nachweislich beim Verkauf bereits bestanden.

Hier kommt die Gebrauchtwagengarantie, auch Reparaturkostenversicherung genannt, ins Spiel. Die Gebrauchtwagengarantie kann entweder direkt vom Händler kommen oder mit externen Versicherungsanbietern abgeschlossen werden. Bei anfallenden Reparaturen am Gebrauchtwagen greift die Garantie und die Kosten werden, nach Abzug des jeweils vereinbarten Selbstbehalts, erstattet.

Lohnt sich die Garantieverlängerung?

Ob es sich lohnt, eine Gebrauchtwagengarantie abzuschließen bzw. zu verlängern, hängt nicht zuletzt von der persönlichen Risikobereitschaft ab. Gehst Du lieber auf Nummer Sicher, kann es sich durchaus bezahlt machen, eine Gebrauchtwagengarantie zu haben. Denn die eine oder andere Reparatur wird bei jedem Auto irgendwann fällig. Kaufst Du ein junges Auto, informiere Dich, ob eventuell noch ein Anspruch auf die Herstellergarantie besteht bzw. ob diese im Rahmen einer Reparaturkostenversicherung verlängert werden kann.

Welche Vorteile hat die Reparaturkostenversicherung?

Das Prinzip einer Garantie ist wohl jedem bekannt. Man sichert sich ab für den Fall, dass etwas passieren könnte. Genauso ist es auch bei der Gebrauchtwagengarantie. Gleichermaßen bekannt ist, dass es bei Fahrzeugen nur eine Frage der Zeit ist, bis eine Reparatur notwendig wird. In diesem Fall bietet die Reparaturkostenversicherung eine Reihe von Vorteilen:

  • Sie greift, egal ob der Mangel vor oder nach dem Gebrauchtwagenkauf auftritt
  • Sie deckt je nach Tarif eine ganze Reihe von Reparaturkosten ab
  • Sie steigert die Verkaufschancen im Falle des Gebrauchtwagenverkaufs
  • Sie bietet Käufern zusätzliche Sicherheit über die gesetzliche Gewährleistung hinaus
  • Sie schützt den Käufer auch bei Privatverkäufen
  • Reparaturen können in frei gewählten Werkstätten durchgeführt werden

Was deckt die Gebrauchtwagengarantie ab?

Wie bei allen Versicherungen gibt es auch bei der Gebrauchtwagengarantie verschiedene Tarife mit unterschiedlichen Deckungs- und Leistungsstufen. Auch der Selbstbehalt kann je nach Tarif variieren. Erkundige Dich vor Abschluss Deiner Reparaturkostenversicherung, welche Fahrzeugteile von der von Dir gewählten Variante abgedeckt werden. Auch der Fahrzeugtyp, das Alter und der Kilometerstand können die Kosten und Leistungen beeinflussen.
Der Deckungsumfang ist oft in verschiedene Baugruppen unterteilt. Dazu gehören z.B.

  • Motor
  • Getriebe
  • Kraftübertragung
  • Lenkung
  • Hydropneumatik
  • Bremsen
  • Kraftstoffanlage
  • Elektrik
  • Kühlsystem
  • Fahrdynamiksystem
  • Sicherheitssysteme
Kann ich trotz bestehender Gebrauchtwagengarantie auch Mängel im Rahmen der Gewährleistung reklamieren?2021-08-13T13:40:13+02:00

Wenn Du Deinen Gebrauchtwagen von einem Händler gekauft hast und eindeutig beweisbar ist, dass der Mangel zum Zeitpunkt des Verkaufes bereits bestand, kann die Reparatur im Rahmen der Gewährleistung eingefordert werden, egal ob eine Garantie besteht oder nicht. Die Garantie mindert die gesetzlichen Ansprüche aus der Gewährleistung (Sachmängelhaftung) nicht.

Wieviel kostet eine Gebrauchtwagengarantie?2021-08-13T13:39:54+02:00

Die Kosten hängen sehr stark von den Faktoren Fahrzeugtyp, Leistungsumfang und Laufzeit ab. Es empfiehlt sich, verschiedene Tarife zu vergleichen und Angebote einzuholen, um das passende Produkt zu finden.

Worauf muss ich beim Abschluss einer Reparaturkostenversicherung achten?2021-08-13T13:39:35+02:00

Besonders wichtig ist, dass die Versicherung alle hochwertigen und kostspieligen Bauteile des Fahrzeuges abdeckt. Außerdem solltest Du die Punkte Laufzeit und Selbstbehalt beachten.

Warum sollte man gerade bei Privatpersonen auf eine etwaig bestehende Garantie achten?2021-08-13T13:39:15+02:00

Fahrzeughändler sind gesetzlich dazu verpflichtet, über einen bestimmten Zeitraum zumindest jene Mängel zu beseitigen, die bewiesenermaßen bereits beim Verkauf bestanden. Privatpersonen schließen diese Gewährleistungspflicht in der Regel im Rahmen des Kaufvertrags aus. Aber Achtung, auch bei Händlern kann sich eine zusätzliche Reparaturkostenversicherung lohnen, da es oft schwierig ist, die Gewährleistung geltend zu machen.

Lohnt es sich als Verkäufer eine Gebrauchtwagengarantie abzuschließen?2021-08-13T13:38:58+02:00

Eine Gebrauchtwagengarantie für ein Auto, das verkauft werden soll, kann ein durchaus schlagendes Verkaufsargument sein, vor allem bei Verkäufen zwischen Privatpersonen.

Von |2021-08-13T13:46:21+02:00August 13th, 2021|Allgemein|0 Kommentare

Share This Story, Choose Your Platform!

Nach oben